Freitag, 4. März 2011

Kindergeburtstagsreview

Heute war nun endlich der große Tag für meinen kleinen Fußballer, der 6. Geburtstag war angesagt.
Als erstes möchte ich Euch stolz den Kuchen präsentieren, den er sich gewünscht und in den Kindergarten mitgenommen hat:


Beim Kindergeburtstag mit insgesamt 12 Kindern (incl. unseren eigenen) heute nachmittag haben wir eine Schatzsuche veranstaltet, deren Stationen zumindest die Ockstädter Leser nachvollziehen könnten:

Der Startschuss fällt bei uns im Hof
und ich weiß, Ihr seid gar nicht doof.
Nun sagt mir, was gibt 11 + 10?
Dann wollen wir gleich weitergehn. (--> 21, Antwort von Alex)
Pfeile weisen Euch den Pfad,
die nächste Aufgabe wartet am Schwimmbad.
 
Im Schwimmbad ist es kühl und nass,
doch heute haben wir hier draußen Spaß.
Tut Euch zusammen nun zu Paaren,
Ihr sollt wie Schubkarren nun fahren. (Bis auf 2 Kids haben alle mitgemacht)
Nun folget weiter den bunten Pfeilen,
Ihr sollt hier nicht länger verweilen.

In der Schule lernt Ihr schreiben und lesen
Die letzte Station was das nicht gewesen.
Nun stimmt an und singt ein Lied,
so dass es den nächsten Hinweis gibt! (--> Die Kids haben "Happy Birthday" angestimmt)
Weiter führet nun der Weg
auf dem es hin zum Gotteshaus geht.

Hier an der Kirche bitten wir Gott:
Gib uns einen Hinweis, aber flott!
So einfach kann es nun doch nicht gehen,
nun lauft 20 Schritte hoch auf den Zehen! (--> Kids liefen einmal über den Kirchhof)
Nun geht Richtung Bäcker, aber geschwind,
doch folgt auch den Pfeilen schnell wie der Wind.

Hier im Gässchen, da gibt’s nichts Besondres,
drum gehen wir schnell weiter, doch vorher was Andres:
Wie heißt noch einmal der Kerl geschwind,
der sagt „Heute back ich, morgen brau ich, übermorgen hol ich der Königin ihr Kind“?
(Rumpelstilzchen)
Nun geht es zur Pizzeria weiter,
das Ziel ist in Sicht, seid fröhlich und heiter.

Hier gibt es was Leckeres hinter die Kiemen,
doch noch nicht für Euch, reißt Euch am Riemen!
Erst sagt mir und strengt an Euer Köpfchen:
Wer sagt „Die Guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen“?
(Aschenputtel, Antwort von von Amelie)
Jetzt lasst Eure Augen schweifen über den Platz,
denn hier findet Ihr Euren Piratenschatz!

Und hier seht Ihr den Piratenschatz, bestehend aus bestehend aus einer Kiste mit den Giveaways (gebastelt von meiner Schwiegermutter und mir) für die Kids:

Nach der Schatzsuche waren wir noch ziemlich lange draußen, haben Fußball gespielt, Topfschlagen gemacht, geschaukelt, Bobbycar gefahren und was man eben sonst so draußen macht. Abends zum Abschluß gabs dann Pizza bevor die Mamas zum Abholen kamen.
Und bei uns zu Hause gings weiter mit der Verwandtengeburtstagsfeier, was eindeutig für uns Erwachsene etwas entspannter war.
Um 21 Uhr sind dann auch die letzten unserer Kids ins Bett gefallen.

Ich für meinen Teil fand den Tag ziemlich gelungen, höre jetzt aber auch mein Bett ziemlich laut nach mir rufen.
Also dann: Gute Nacht!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen