Sonntag, 27. Januar 2013

Patchwork-Art auf "Gute Besserung"s-Karten

Da ich es ja hasse, Papier zu verschwenden und wegzuwerfen, habe ich mir eine Verwendungsmöglichkeit für meine ganzen Papierstreifen vom Zuschneiden überlegt: Ich habe sie auf einem normalen Papier im rechten Winkel und parallel zueinander aufgeklebt. Dafür kann man doppelseitige Klebefolie verwenden, wenn man diese aber nicht hat, tut es auch der gute alte Kleberoller, größflächig übers Papier verteilt.
Zuerst gesehen habe ich diese Technik auf einer Tauschkarten von Carola.
Das so neu entstandene Design habe ich direkt für eine "Gute Besserung"s-Karte, mit der ich auch an der aktuellen IN{K}SPIRE_me Challenge #080 teilnehme, verwendet:


Und hier die gleiche Technik noch mal in "männlich", da die es ja bekanntlich nicht ganz so blumig und rosa mögen....

Kommentare:

  1. Die Idee so die kostbaren Papierreste zu verwenden gefällt mir. Und man sieht wieder, wie gut doch die unterschiedlichen "Mädchenfarben" zusammen passen.
    Wir freuen uns, dass du wieder bei unserer Challenge dabei bis. LG Jenny von in{k}spire_me

    AntwortenLöschen
  2. Oh, gleich zwei Challenge-Beiträge - einer in weiblich und einer in männlich. ;-) Gute Idee und tolle Resteverwertung. Das Muster hat was von den Sixties finde ich. Lieber Gruß, Marion

    AntwortenLöschen
  3. Wow, die Patchwork-Technik ist hier toll eingesetzt! Gefällt mir sehr! Danke für's Mitspielen bei IN{K}SPIRE_me! LG, Annemarie

    AntwortenLöschen