Montag, 25. April 2016

Anleitung zum Kartenhalter

Wie versprochen zeige ich Euch heute die Anleitung zu dem Kartenhalter:


Ihr braucht dazu:
- Ein Stück 15,2 X 15,2 cm (6 X 6")  großes Designerpapier
- ca. 30 cm Draht (ca. 0,9 cm dick, relativ stabil, nicht zu leicht biegbar)
- Ein Korken, Streusteinchen, eine Klammer
- Blume und Karte zur Deko
- Schneidemaschine oder Simply Scored
-. Doppelseitiges Klebeband, Heißklebepistole, Schere
- Flachzange, Rundzange, Bohrmaschine, Schraubstock

Und so geht's:
Falze ein 15,2 X 15,2 cm (6 X 6") großes Stück Designerpapier bei 1/4", 2 1/4", 3 3/4" und 5 3/4". Das geht super z.B. mit dem Simply Scored oder dem Schneidebrett. Dann um 90° drehen und erneut bei den gleichen Maßen falzen.
Nun wird das Stück nach diesem Schneide- und Falzplan eingeschnitten:


Auf der Rückseite (später wird das die Innenseite) werden nun die Klebestreifen angebracht und dann der Fuß zusammengeklebt. Durch die oben etwas überstehenden schmalen Teile, werden die Seiten nicht ganz gerade, sondern etwas nach außen stehend. Der von links kommende schmale Streifen (Bild 2) kommt unter den von rechts kommenden. So schiebt sich die Ecke immer etwas nach Außen. Bei den anderen Ecken so weiter verfahren.
Wenn alle Seiten zusammengeklebt sind, kann man die überstehenden schmalen Streifen mit der Schere abschneiden und z.B. mit einem Mini Glue Dot zusammenkleben.


Für den eigentlichen Kartenhalter wird ein ca. 30 cm langer Draht abgeschnitten und in der Mitte um die Klammer gebogen. Das kann ein wenig Kraftaufwand erfordern, damit die Klammer auch stabil mit dem Draht verbunden ist und nicht wackelt. Der Draht wird dabei miteinander und um die Klammer gewunden. Eine Flach- und eine Rundzange sind dabei sehr nützlich.
Nun kann man die Klammer in einen Schraubstock einklemmen und die beiden Drahtstücke am Ende in eine Bohrmaschine einspannen. Wenn man nun mit der Bohrmaschine in die Richtung dreht, in die man selber an der Klammer gedreht hat, windet sich der Draht gut umeinander und bildet einen stabilen und geraden Steg.


Das Ende des gewundenen Drahtes wird so abgeschnitten, dass beide Enden gleich lang und zusammen sind. Nun kann man ihn mit Hilfe der Flachzange in den Korken stecken.
Dieser wird dann mit Heißkleber mittig im Kartenhalter-Fuß festgeklebt.
Zur Deko noch ein paar Streusteinchen einfüllen, so dass der Korken bedeckt ist, die Klammer beliebig (hier mit einer ausgestanzten Blume) verzieren - und das war's.


Viel Spaß beim Nachbasteln!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen