Donnerstag, 11. Januar 2018

Blog Hop Team Stamping Art zum Frühlings-/Sommerkatalog 2018 und Sale-A-Bration - ein Grußkarten-Set + Anleitung


Herzlich Willkommen zum Blog Hop unseres großen Teams Stamping Art!

Der Frühlings-/Sommerkatalog und die Sale-A-Bration sind schon ein paar Tage alt und in meinem Großteam Stamping Art sind schon die Finger vom Basteln heißgelaufen.
15 Demonstratorinnen machen heute mit und  zeigen Euch etliche tolle und inspirierende Projekte - nachbasteln erwünscht!
Du kommst wahrscheinlich gerade von Nicole und hast Dir ihr tolles Projekt angeschaut. Oder Du startest gerade bei mir und klickst Dich von hier aus durch die Runde.

Mach‘ es Dir bequem und lass‘ Dich von unseren kreativen Basteleien mit den neuen Produkten inspirieren!
Ich zeige Dir heute ein Grußkarten-Set in einer hübschen und frühlingsfrischen Verpackung, das man auch super verschenken kann:


Das Schöne an der Verpackung ist, dass man schon ein bisschen lunsen kann,was darin ist,  aber auch nicht zu viel sichtbar wird.

Wenn man die Pergament-Banderole (die als Schutz dient) abzieht, kommt die eigentliche Verpackung  zum Vorschein. Diese habe ich mit dem Stempelset "Garden in Bloom"(SU! Jahreskatalog S. 156) und den Farben Himbeerrot, Zarte Pflaume, Ozeanblau, Osterglocke und Olivgrün bestempelt.
Das Schöne an der Verpackung ist, dass man schon ein bisschen lunsen kann, was darin ist,  aber auch nicht zu viel sichtbar wird.
Ich würde in allgemeinem Erzieherjargon sagen, sie ist "Halboffen" ;-)
Sie wird durch einen Magnetverschluss zusammengehalten und beinhaltet 6 Grußkarten mit den Maßen 10,5 X 10,5 cm und dazu passende Umschläge.
Die Karten wurden mit dem SAB-Kartensortiment "Geburtstagssoirree", den Schriftzügen und Sprüchen des SAB-Stempelsets "Beste Wünsche" und Spitzendeckchen gestaltet.
Die Briefumschläge habe ich mit dem Envelope Punch Board gefertigt und kleine Akzente mit dem Swirly-Stempel des SAB-Stempelsets "Pfauengruß" aufgestempelt.

Und hier die Anleitung dazu:


Ein Stück 21 X 21 cm flüsterweißer Farbkarton wird von einer Seite hübsch bestempelt und dann im Umschlag-Falzbrett (Envelope Punch Board / EPB) an jeder Seite bei 3 1/2" und 4 1/2" gefalzt - nicht stanzen.
An einer Seite habe ich nun die äußere Falz umgefaltet und den nun doppelten Farbkarton über die nächste Falz gefaltet. So entsteht eine doppelte, hochstehende Außenwand.
Das gleiche wird an der gegenüberliegenden Seite gemacht.
Alle anderen Falzen werden normal nachgefaltet.


Zum Einschneiden habe ich mir den Farbkarton so gelegt, dass das Dreieck mit der vorher gefalteten Doppelwand zu mir zeigt. Mit der Schere habe ich dann rechts und links an den Falzen entlang jeweils das kleine Dreieck herausgeschnitten. Auf der nächsten zu mir zeigenden Falz habe ich bis zur innersten senkrecht dazu verlaufenden Falz eingeschnitten.
Das Gleiche wird auf der gegenüberliegenden Seite des Falbkartons gemacht.
Dabei entstehen 4 Klebelaschen.
Nun werden die doppelseitigen Klebestreifen (siehe 2. Foto) angebracht und die Schutzfolie abgezogen.
Die 4 kleinen Klebelaschen werden nun innen an die Seite mit der Klebefolie geklebt.
Danach kann man die Doppelwand darüber klappen und innen festkleben.


An einem der beiden noch oben stehenden Dreiecke des Farbkartons habe ich nun von Innen einen kleinen, selbstklebenden Magneten befestigt, ca. 1,5 cm mittig von der Spitze entfernt.
Nun klappt man erst dieses Dreieck nach innen und darauf das gegenüberliegende Dreieck ohne Magnet. Darauf wird der zweiten Magneten festgeklebt. Prima daran ist, dass der zweite Magnet direkt vom inneren Magneten an die richtige Stelle gezogen wird.
Um den Magneten außen zu verdecken, habe ich noch eine ausgeschnittene Blume mit Flüssigkleber aufgeklebt.


Das Pergament für die Banderole hat die Maße 11,2 X 28 cm und wird bei 11,5 cm, 13,5 cm, 25 cm und 27 cm gefalzt. Auf dem 1 cm breiten Streifen am Ende wird doppelseitiges Klebeband befestigt und das Ganze zur Banderole zusammengeklebt.


Die 6 Grußkärtchen haben die Maße 10,5 X 10,5 cm und sind jeweils aus einem 10, 5 X 21 cm großen Farbkarton, der in der Mitte gefaltet wurde, gestaltet.
Ihr wisst, ich bin ein kleiner Sparfuchs, deshalb habe ich von den Spitzendeckchen jeweils 4 Teile des Randes abgeschnitten und jeweils einen Teil oben und unten unter das Kärtchen geklebt. So bekommt man mit einem Spitzendecken 2 Karten abgedeckt, es sieht aber aus wie aus einem Guss.
Die Kärtchen sind schon vorgestaltet, so dass man nur noch einen Schriftzug und ein paar kleine Details aufstempeln muss - schon ist das Kärtchen fertig.
Zum Abschluss habe ich noch ein paar kleine Lackakzente (Punkte, Sterne und Herzen) in den dazu passenden Farben aufgeklebt.
Die 6 Umschläge haben ungefähr die Maße 11 X 11 cm. Ich habe dafür einfaches, farbiges Kopierpapier in der Größe 17,5 X 17,5 cm zugeschnitten und mit dem EPB an allen 4 Seiten jeweils bei 8,7 cm gefalzt und gestanzt. Wenn man sich dabei mal nicht an der "Nase" des EPB's orientiert, werden die Umschläge genau passend zu den Karten, zur Box und außerdem ziemlich genau quadratisch.


Ich hoffe, mein Projekt hat Euch gefallen und die Anleitung war einigermaßen verständlich ;-)
Wie immer freue ich mich über jeden Eurer Kommentare!
Fragen oder Anregungen dürft Ihr mir gerne per Mail schicken an: erika.druschba@web.de.

Eine weitere Teilnehmerin des Blog Hops möchte gerne auch ohne Blog ihre Bastel-Idee zeigen. Sie hat einen Instagram Account und Ihr findet Ihr Foto zum Projekt dort. Also klick' noch kurz bei Melanie Gröschel-Gath vorbei, bevor es weiter geht!
Und nun hüpf' schön weiter in unserem Blog Hop zu Marion und schau' Dir ihr Projekt an.

Hier noch mal alle Blog Hop Teilnehmer für den Fall, dass Ihr Euch mal verirrt:
Erika Druschba (hier bist du gerade)                               
Marion Ziske                                    
Sabrina Rosenkranz                      
Ramona Hofmann                         
Christina Dannat                            
Sabine Schollmayer                      
Silke Burkhart                                  
Isabell Nossal-Osawa                   
Desiree Nöh                                    
Dina Unger                                       
Tanja Düsterwald                          
Katharina Becker                           
Michaela Schiepe                          
Sabine Goßmann-Krüger           
Nicole Kreuels                                 

Viel Spaß noch und liebe Grüße,
Eure Erika

Kommentare:

  1. tolle Idee. Durch die Banderole wirkt das ganze sehr edel.
    Gruß, Christina

    AntwortenLöschen
  2. Wie immer, fröhlich bunt liebe Erika.
    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Anleitung, tolle Idee. Lieben Dank für´s Teilen!
    LG Dina

    AntwortenLöschen

Wenn Du einen Kommentar abgibst, erklärst Du Dich damit einverstanden, dass die Daten wie auf dieser Webseite angegeben, verarbeitet werden. Wenn Du nicht damit einverstanden bist, nutze bitte die anonyme Kommentarfunktion.
Die Datenschutzbestimmungen dieses Blogs findest Du hier: https://eris-kreativwerkstatt.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html