Donnerstag, 21. August 2014

Blumige Trauerkarte

Bei Trauerkarten denkt man normalerweise nicht umbedingt an Blumen. Ich finde aber, wenn man diese in Neutralfarben hält und nur einen kleinen farbigen Akzent setzt, trifft es das Thema doch sehr gut.


Vor allem die mit weißer Craft-Tinte (hochpigmentierte Tinte, super auf dunklen Untergründen, nur wutzig zu reinigen, am besten mit Feuchttüchern) gestempelten Blumen aus dem Gastgeberinnenset "I Like You" haben es mir angetan. Ich habe gleich noch etwas damit weitergestempelt und werde den tollen schwarz-weißen Hintergrund demnächst mal auf einer anderen Karte verwenden.
Außerdem habe ich für die beiden anderen Hintergründe die "Bordering Blooms" verwendet.


Inspiriert wurde ich von der aktuellen IN{K}SPIRE_me Challenge #161 mit den Farben Altrosé, Saharasand, Schwarz und Flüsterweiß.
Den Sketch hat die aktuelle Match the Sketch Challenge 034 geliefert:

Kommentare:

  1. Wenn man das Altrosè nur punktuell einsetzt, dann sind die Farben wirklich sehr gut für eine Trauerkarte geeignet. Vielen Dank, dass Du bei der Inkspire me-Challenge mitspielst. Lieber Gruß! Marion

    AntwortenLöschen
  2. Moin Erika,
    also ich finde ein wenig zarte Farbe auf ´ner Trauerkarte ganz gut. Der Anlass ist schon traurig genug. Und warum sollte es auf einer Trauerkarte keine Blumen geben?! Ich finde die Karte sehr fein. Sie gefällt mir sehr gut für den traurigen Anlass.
    Ich wünsche dir einen schönen Abend.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Erika,
    vielen Dank für Deine Teilnahme bei Match the Sketch. Eine sehr schöne Trauerkarte hast Du gebastelt- Viel Glück bei der Challenge
    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Erika,
    die Trauerkarte gefällt mir gut.
    Es muss nicht immer alles ganz so trist sein.

    Danke für deine Teilnahme bei MtS.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Erika,
    schön, dass du wieder bei Match the Sketch dabei bist! Eine tolle Karte hast du gemacht.
    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  6. Ich find das Thema auch sehr gut getroffen - es muss wirklich nicht immer schwarz und mega-schlicht sein. Zarte Farben für neue Hoffnung. Danke für's Mitspielen bei IN{K}SPIRE_me und lieber Gruss, Annemarie

    AntwortenLöschen