Freitag, 24. Mai 2013

Resteverwertung - eine Blütenkarte

Ich habe neulich mal wieder online geshopt - nein, diesmal keine Stempel und Bastelsachen, sondern Klamotten... - und als ich die Sachen bekam, war da zwischen den einzelnen Kleidungsstücken immer eine Lage feines Papier. Viel zu schade zum Wegwerfen,dache ich mir, und habe daraus in mehreren Lagen eine Blüte für diese Karte gewerkelt:


Da das dünne Papier ja weiß ist, habe ich es zunächst mehrlagig mit der Big Shot und den "Originals Blüten" ausgestanzt und dann mit dem Walzengriff in den verschiedenen Farben eingefärbt.
Beim Betrachten meines Unterlage-Schmierpapieres kam mir dann die nächste Idee: Ich habe die Blüten auf weißem Farbkarton eingewalzt und so einen Negativ-Abdruck bekommen, den ich direkt für die Karte mitverwenden konnte.


Ich denke, für die fluffige Blüte könnte man auch Papiertaschen- oder Kosmetiktücher verwenden; das werde ich irgendwann auch mal versuchen. Allerdings sollte man zum Ausstanzen die Big Shot verwenden; bei den manuellen Stanzen reißt das Papier nur ein und sieht nicht mehr schön aus.


Und hier sind die Farben der aktuellen IN{K}SPIRE_me Challenge #097, die mich zu dieser Karte inspiriert haben:

 

Kommentare:

  1. Eine super Idee, und sieht klasse aus!!
    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das ist echt kreativ! Und auch noch umweltbewusst ;) Gefällt mir sehr gut, vor allem auch die Idee, das Papier mit der Walze einzufärben! Liebe Grüße, Kirstin

    AntwortenLöschen
  3. Eine fröhliche, blumige Karte mit einer tollen Technik, gefällt mir gut! Danke für's Mitspielen bei IN{K}SPIRE_me und liebe Grüsse, Annemarie

    AntwortenLöschen