Dienstag, 3. Februar 2015

Vintage-Look mit der Bokeh-Technik

Meine Teamkollegin Sabine hat neulich die Bokeh-Technik so schön erklärt, dass ich umbedingt etwas damit machen wollte. Ich habe ihre Technik etwas abgeändert: Auf Aquarellpapier habe ich mit Stempelkissen in Wildleder, Kandiszucker, Saharasand, Schokobraun, Brombeermousse und Chili einfach wild herumgetupft. Danach alles mit dem Wassertankstift und viel Wasser verwischt. Als das Papier fast getrocknet war, wurde dann noch der Schriftstempel "En Francais" in Schokobraun aufgestempelt. Im komplett trockenen Zustand habe ich mit der Herz-Schablone und weißer Craft-Tinte (hochpigmentierte Tinte für dunkle Untergründe) die Herzchen aufgetupft.
Für den Vintage-Look noch die Ränder mit der Schere bearbeiten und etwas umknicken und die Karte nach Belieben verzieren. Und das ist mein Ergebnis:


Gemattet habe ich das Ganze auf brombeermoussefarbenen Farbkarton, der ist auf dem Foto immer etwas dunkel... Ich habe übrigens noch weitere Karte mit dieser Technik gestaltet und auch mit der überschüssigen Tinte auf der Schablone experimentiert. Das zeige ich Euch in den nächsten Tagen.


Die Karte passt super zum Sketch der aktuellen Maniac-Monday-Challenge #157:
 

Kommentare:

  1. Moin Erika,
    wow, was für eine tolle Technik. Die Karte sieht umwerfend schön aus. Einen tollen Effekt hast du mit dieser Technik erzielt.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüße schickt dir Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Erika,
    eine tolle Karte und danke, dass Du beim MMC dabei bist.
    LG sigrid

    AntwortenLöschen