Freitag, 24. März 2017

Making Of: Blumenstrauß für die Wand + Anleitung

Heute ist es an der Zeit, Euch die erste Anleitung zu einem der Projekte vom Zauberhaften Papiersonntag zu zeigen:
Das ist mein Blumenstrauß für die Wand:



Du brauchst dazu:
1 Stück Graupappe ca. 15,5 X 23 cm
1 weißen Farbkarton ca. 19 X 26 cm
1 weißes Geschenkband ca. 53 cm
1 Gläschen als Vase (z.B. ausgewaschenes Babygläschen)
Farbkartons in verschiedenen Farben
Verschiedene Blumenstempelsets und dazu passende –stanzen
20 grüne Steckdrähte ca. 17 – 23 cm lang
Flüssigkleber, Doppelseitiges Klebeband, Heißklebepistole, Rundzange



Bastelanleitung:

1) Befestige auf einer Seite der Graupappe ein paar Streifen doppelseitiges Klebeband und klebe es mittig auf den weißen Farbkarton. Dann werden die weißen Ecken so abgeschnitten, dass noch etwas Papier vor der jeweiligen Spitze der Graupappe ist. Falze dann mithilfe des Falzbeins die vier Seiten des weißen Farbkartons an den Seiten der Graupappe nach oben.




2) Klebe doppelseitiges Klebeband auf die vier weißen, überstehenden Streifen. Entferne nun an zwei gegenüberliegenden Seiten des weißen Farbkartons die Klebeschutzfolien und klebe die Seiten auf die Graupappe. Drücke den kleinen Überstand des Farbkartons an den vier Ecken mit einem Falzbein oder Fingernageln ein. Löse nun auch die beiden anderen Klebeschutzfolien und klebe die weißen Seiten auf die Graupappe.




3) Lege nun das Gläschen im unteren Bereich der weiß ummantelten Graupappe, so wie es später auch hängen soll und markiere rechts und links vom Hals die Halterungsstellen. Schneide nun mit der Papierschere die länglichen Löcher hinein und fädele das Geschenkband hindurch. Das Gläschen wird mit der Heißklebepistole an der Kachel festgeklebt, ebenso das Geschenkband am Glas. Binde eine Schleife aus dem Geschenkband.
 



4) Für den Strauß werden 20 Blumen benötigt. Pro Blume werden 2 Blüten und evtl. ein ausgestanztes Mittelteil benötigt. Die Blüten sollten nahe am Rand des Farbkartons gestempelt werden, damit man sie mit der Stanze gut ausstanzen kann. Achte dabei bitte darauf, dass unsymetrische Blumen richtig herum gestempelt werden, so dass auch die Stanze gut darauf passt. Wenn der Farbkarton am Rand schon verstanzt ist, einfach das verstanzte Papier abschneiden, dann kann man in der Mitte weiterstempeln.



5) Für die Blume werden zwei Blüten bearbeitet: Bei einer werden die Blütenblätter nach oben, bei der anderen nach unten gebogen. Man kann bei der oberen Blüte auch die einzelnen Blütenblätter in der Mitte etwas einknicken. Dann die beiden Blüten mit dem Mittelteil (z.B. Wellenkreis) zu einer Blume zusammenkleben.




6) So werden 20 Blumen zusammengeklebt.
Für den Stiel das Ende eines Steckdrahtes mit der Rundzange zu einer Schlafe biegen, diese dann im rechten Winkel zum restlichen Draht biegen. Gebe auf die Mitte der Rückseite einer Blume einen kleinen Klecks Heißkleber und drücke die Drahtschlaufe hinein. Nach kurzer Auskühlzeit kannst Du die Blume zum weiteren Trocknen auch schon in das Glas stellen.
Sind alle Blumen fertig im Glas, kann man noch einzelne Stiele mit der Kneifzange etwas kürzen und erhält so ein aufgelockertes Blumenarrangement.
 



Viel Spaß beim Nachbasteln!

Zusammenstellung und Anleitung von:
Eri’s Kreativwerkstatt,
Erika Druschba
Bachgasse 55 A, 61169 Friedberg
Tel: 06031/696889
www.eris-kreativwerkstatt.de

Kommentare:

  1. Wow, was für eine schöne Deko Idee. Der Blumenstrauß macht richtig lust auf Frühling.
    Liebe Grüße Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Idee! Danke für die Anleitung für dieses Frühlingsprojekt!
    Schön, dass du damit bei der Challenge dabei bist!
    Viele liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine Fleißarbeit :))) Tolle Idee!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin auch von den Socken! Was für eine Arbeit Erika! Aber es hat sich geloht. Tolle Frühlingsdeko ist Dir gelungen! Außergewöhnlich. GLG, Karo

    AntwortenLöschen