Mittwoch, 8. März 2017

Schneide- und Falz-Anleitung zur Achteck-Explosionsbox

Heute zeige ich Euch wie versprochen meine kleine Anleitung zur Achteck-Explosionsbox:


Ich hoffe, die Größenverhältnisse von Schachtel zu Deckel wurden beim Scannen richtig übernommen, dann kann man sich die beiden Falz- und Schneidepläne einfach auf den gewünschten Farbkarton ausdrucken und ausschneiden:


 

Durchgezogene Linien = Schneiden
Gestrichelte Linien = Falzen
Die kleinen Dreiecke beim Deckel sind die Klebelaschen. Das untere Achteck passt mit etwas Rand auf den Deckel und kann z.B. in einer anderen Farbe aufgeklebt werden, das peppt noch mal auf.

Für die acht Seiten habe ich jeweils für Innen und Außen (also insgesamt 16) weiße Farbkarton-Rechtecke (jeweils 3,5 X 5 cm) zurechtgeschnitten. Für die Innenseiten habe ich noch 8 weiße Gummilitzen geschnitten, damit ich kleine Fächer zum Befestigen der Geschenkchen habe. Wenn die Gummis sehr unter Spannung stehen, wegen etwas größerer Sachen, sollten sie entweder festgetackert oder mit einer Klammer befestigt werden. Da hat die Erfahrung gezeigt: Selbst doppelseitiges Klebeband oder Flüssigkleber hält dann nicht mehr lange...
Vielleicht tuts ja auch Heißkleber... das wäre noch mal einen Versuch wert.

Viel Spaß beim Nachbasteln!

1 Kommentar:

  1. Danke für die Anleitung.Ich werde sie bestimmt nutzen ;-)

    AntwortenLöschen