Montag, 19. Mai 2014

Eine Spardose in Kaminform

Im Freundeskreis meiner Schwester fallen gerade etliche runde Geburtstage an.
Für einen Freund, der gerne auf einen Kamin hin sparen möchte, hat sie mich gebeten, eine Spardose in Form eines Kamins zu basteln. Es war eine ganz schöne Tüftelei, aber ich bin total stolz auf das Endergebnis:


Für die Steine des Kamins habe ich meinen eigenen Mauer-Stempel gebastelt: Ich habe Stempelgummireste auseinandergeschnitten und in Mosaik-/ Mauerform auf einen Holzklotz aufgeklebt. So konnte ich mir den gemauerten Kamin in der Farbe Kandiszucker stempeln.
An der Seite des Kamins habe ich auch noch Schürhaken, Schippe und Besen an kleinen Häkchen aufgehängt:


Die Häkchen sind übrigens kleine Klammern, von innen durchgesteckt und ein Metallbein zum Haken nach oben gebogen.
Schaut mal, wie schön das Feuer knistert:


Das Innenleben habe ich einen cm weit zurückgesetzt, damit es auch realistisch aussieht. Die Flammen sind mit verschiedenen Blütenstanzen in Chili und Calypso ausgestanzt, das Holz in Kandiszucker zurechtgeschnitten.


Als I-Tüpfelchen habe ich noch ein paar Blumentöpfe auf den Kamin gesetzt:
Die Blüte ist mit der 1" Kreisstanze aus Designerpapier ausgestanzt, spiralförmig eingeschnitten, von Außen her aufgedreht und auf dem Mittelpunkt festgeklebt.
Für den Blumentopf habe ich einfach einen Streifen schokobraunen Farbkarton um ein Stückchen Schaschlikspieß gedreht und am Ende mit doppelseitigem Klebeband angeklebt.
Die Blätter sind mit der kleinen Christbaumkugel-Stanze aus dem Weihnachts-Stanzen-Paket ausgestanzt.

Und, wie findet Ihr die etwas andere Spardose?

1 Kommentar:

  1. Moin Erika,
    wow, auf das Bastelwerk kannst du aber auch richtig stolz sein. Das sieht so fantastisch aus. Ganz wunderbar gemacht, mit der Mauer und den vielen kleinen Zubehörteilen. Ich bin absolut begeistert.
    Ich wünsche dir einen schönen Abend.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen